ALK

Aus INFOKOM-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

ALK steht für Automatisierte Liegenschaftskarte. Sie hält die bisher analog geführte Liegenschaftskarte digital vor. Als amtliche Karte im Sinne der Grundbuchordnung nimmt sie am öffentlichen Glauben des Grundbuches teil.

[Bearbeiten] Inhalt

Die Automatisierte Liegenschaftskarte beschreiben die Lage und Geometrie der Liegenschaften (Flurstücke und Gebäude) mit weiteren Elementen aus den Bereichen Vermessung, Nutzungsarten und Topographie. Die ALK ermöglicht eine massstabsunabhängige und blattschnittfreie Haltung der genannten Informationen.

In NRW sollen ca. 80% der Landesfläche in als ALK vorliegen (Stand Ende 2005).

[Bearbeiten] Nutzung

Durch die digitale Führung der ALK sind diverse Möglichkeiten der Nutzung gegeben. Überall dort, wo rechtlich verbindliche, aktuelle und genaue Geobasisdaten benötigt werden, z. B.: Rechtspflege, Verwaltung, Wirtschaft, Land- und Forstwirtschaft, Energiebewirtschaftung, Umweltschutz, Wohnungswesen, Landnutzungsplanung, Strassenbewirtschaftung, Strassenplanung, Stadtplanung, Statistik, Demographie, Kommunikation, Erholung, Transportwesen, etc., kann sie eingesetzt werden.

Die ALK kann sowohl in analoger Form als auch digital abgegeben werden. Standardmässig ist das EDBS-Format als Austauschformat vorgesehen.

[Bearbeiten] WebLinks

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge